04:36 25 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Medwedew: Russland hofft auf Teilnahme Afghanistans an internationalen Projekten

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    Russland rechnet laut Premierminister Dmitri Medwedew damit, dass sich Afghanistan wichtigen internationalen Projekten anschließen kann.

    Russland rechnet laut Premierminister Dmitri Medwedew damit, dass sich Afghanistan wichtigen internationalen Projekten anschließen kann.

    „Wir begrüßen, dass heute die afghanischen Vertreter der Sitzung beiwohnen. Wir unterstützen die Bemühungen der afghanischen Regierung um die Herstellung des Friedens und des nationalen Einvernehmens voll und ganz und rechnen damit, dass Afghanistan nicht nur Hilfe im einseitigen Format erhalten, sondern sich auch wichtigen internationalen Projekten anschließen wird“, so der russische Premierminister in der Sitzung des Rates der Regierungschefs der SOZ-Mitgliedsländer.

    Medwedew zufolge sind diese Projekte bekannt. Insbesondere gehe es um den Bau einer Gaspipeline und von Überlandleitungen.

    Der russische Regierungschef wies auch darauf hin, dass die SOZ-Region auf ernsthafte Herausforderungen und Bedrohungen für ihre Sicherheit stöße.

    Die Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) ist eine regionale internationale Organisation, die 2001 gegründet worden war. Ihre Mitglieder sind China, Kasachstan, Kirgistan, Russland, Tadschikistan und Usbekistan. Der Iran, Pakistan, Indien, die Mongolei und Afghanistan haben Beobachterstatus.