05:58 19 November 2017
SNA Radio
    Politik

    USA gegen EU-Austritt Großbritanniens

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 43317

    Die USA sind der Ansicht, dass die EU-Mitgliedschaft den Interessen Großbritanniens entspricht, respektieren aber das Recht dieses Landes auf selbständige Entscheidungen.

    Die USA halten an der Meinung fest, dass die Mitgliedschaft in der Europäischen Union den Interessen Großbritanniens entspricht, respektieren aber das Recht dieses Landes auf selbständige Entscheidungen.

    Der britische Premier David Cameron hatte am Mittwoch in seiner programmatischen Rede über die Beziehungen zwischen Großbritannien und der EU die Möglichkeit eines Referendums zum Ausstieg aus der Europäischen Union Ende des laufenden Jahrzehnts, nach der Ausarbeitung eines neuen Pakets über die Teilung der Vollmachten zwischen London und Brüssel angesprochen.

    Cameron hob hervor, er glaube an den Erfolg der EU und wolle Großbritannien im EU-Bestand erhalten. Gleichzeitig sei er der Auffassung, dass das europäische Projekt flexibel sein und den Mitgliedsländern, damit sie ihre Konkurrenzfähigkeit sichern, mehr Vollmachten geben soll.

    „Wir begrüßen den Aufruf des Premierministers zur Beibehaltung der EU-Mitgliedschaft Großbritanniens und zu dessen Führungsrolle in europäischen Instituten“, sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Jay Carney, auf einem Briefing am Mittwoch.

    „Wir sind der Auffassung, dass Großbritannien dank seiner EU-Mitgliedschaft stärker und die EU dank der Mitgliedschaft Großbritanniens stärker ist. Unsere diesbezügliche Haltung war stets überaus klar. Aber diese Fragen werden in Großbritannien geprüft, und die Entscheidungen darüber werden vom Land und von der Regierung getroffen“, sagte Carney.