16:36 26 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Ägypten: Massenproteste der Opposition gegen die Regierung

    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage in Ägypten spitzt sich zu (33)
    0 5 0 0

    Zehntausende Menschen in ganz Ägypten versammeln sich am Freitag, dem 2. Jahrestag der ägyptischen Revolution, zu Protestaktionen. Laut Medienberichten tragen die Demonstranten Plakate mit regierungsfeindlichen Parolen und fordern Staatspräsident Mohammed Mursi zum Rücktritt auf.

    Zehntausende Menschen in ganz Ägypten versammeln sich am Freitag, dem 2. Jahrestag der ägyptischen Revolution, zu Protestaktionen. Laut Medienberichten tragen die Demonstranten Plakate mit regierungsfeindlichen Parolen und fordern Staatspräsident Mohammed Mursi zum Rücktritt auf.
     
    Nach Äußerungen von Aktionsteilnehmern hat der jetzige ägyptische Präsident „keine seiner Wahlversprechungen eingehalten“. „Anstelle des gestürzten Hosni Mubarak haben die (islamistischen) Moslembrüder die Macht im Land usurpiert“, heißt es. 
     
    Wie beim ägyptischen Innenministerium verlautete, sind mehrere Polizisten bei den Zusammenstößen mit Gruppen von radikal eingestellten Jugendlichen im Zentrum von Kairo verletzt worden.
     
    In Kairo, Alexandria und Suez haben radikale Jugendliche, vorwiegend Fußballfans, die zur Bewachung staatlicher Behörden eingesetzten Polizeitrupps mit Steinen beworfen. Die Polizei ist mit Tränengas gegen die Aktionsteilnehmer vorgegangen.
     
    Wie der amtliche Militärsprecher Ahmed Mohammed Ali am Freitag in Kairo mitteilte, haben die Behörden aus Sicherheitsgründen Armeeverbände in die Umgebung von Kairo verlegt. Diese Information wurde auf der Webseite der ägyptischen Streitkräfte veröffentlicht.

    Themen:
    Lage in Ägypten spitzt sich zu (33)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren