15:53 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Neues Treffen Iran-Sechser-Gruppe in Alma-Ata nach Expertenverhandlungen in Istanbul

    Politik
    Zum Kurzlink
    Atomstreit mit Iran (1447)
    0 02

    Der Iran und die Sechser-Gruppe (Russland, USA, China, Großbritannien, Frankreich und Deutschland), die Verhandlungen zum iranischen Atomprogramm im kasachischen Alma-Ata geführt haben, wollen in dieser Stadt nach Expertenverhandlungen in Istanbul ein weiteres Treffen durchführen, meldet die iranische Nachrichtenagentur Fars.

    Der Iran und die Sechser-Gruppe (Russland, USA, China, Großbritannien, Frankreich und Deutschland), die Verhandlungen zum iranischen Atomprogramm im kasachischen Alma-Ata geführt haben, wollen in dieser Stadt nach Expertenverhandlungen in Istanbul ein weiteres Treffen durchführen, meldet die iranische Nachrichtenagentur Fars.

    Wie der russische Vizeaußenminister Sergej Rjabkow Journalisten mitteilte, sollen die Expertenverhandlungen am 17. und 18. März stattfinden.

    Die Verhandlungen zwischen den sechs internationalen Vermittlern und Teheran in Alma-Ata fanden am Dienstag und Mittwoch statt. Die Sechser-Gruppe hatte dem Iran neuerlich Angebote zur Regelung seines Atomprogramms vorgestellt.

    Teheran teilte seinerseits mit, eigene Vorschläge nach Kasachstan mitgebracht zu haben - über deren Inhalt ist jedoch noch nichts bekannt.

    Themen:
    Atomstreit mit Iran (1447)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren