Widgets Magazine
23:13 16 Juli 2019
SNA Radio
    Politik

    Medwedew: Rentenalter wird in Russland nicht angehoben

    Politik
    Zum Kurzlink
    Dmitri Medwedew legte vor der Staatsduma einen Bericht ab (5)
    0 0 0

    Das Rentenalter in Russland wird laut Premier Dmitri Medwedew nicht angehoben.

    Das Rentenalter in Russland wird laut Premier Dmitri Medwedew nicht angehoben.

    „Wir haben lange dieses hoch brisante Thema diskutiert und beschlossen, das Rentenalter angesichts der jetzigen Situation im Lande nicht anzuheben“, sagte Medwedew am Mittwoch in der Staatsduma. „Man muss es so einrichten, dass es für die Bürger einträglich ist, weiter zu arbeiten, nachdem sie das Rentenalter erreicht haben. Wir sind daran interessiert, die Menschen zu einem aktiven Leben auch danach zu stimulieren. Auch die Mechanismen der Rentenanhebung bleiben in Kraft.“

    „Jeder muss begreifen, dass er nur dann mit einer anständigen und würdigen Rente rechnen kann, wenn er einen offiziellen Lohn bekommt und seine Arbeit auf legalem Wege bezahlen lässt“, fügte Medwedew hinzu.

    Die Diskussion über eine Anhebung des Rentenalters bleibt angesichts des Defizits des Rentenfonds und der immer noch nicht beschlossenen Rentenreform in Russland weiterhin aktuell.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Dmitri Medwedew legte vor der Staatsduma einen Bericht ab (5)