20:03 20 Februar 2020
SNA Radio
    Politik

    Putin: Kampfjet fünfter Generation wird 2016 in Bewaffnung aufgenommen

    Politik
    Zum Kurzlink
    Neue Waffen für russische Armee (670)
    0 13
    Abonnieren

    Der Kampfjet T-50 der fünften Generation wird 2016 und nicht 2015 in die Bewaffnung der russischen Armee aufgenommen, wie der russische Präsident Wladimir Putin am Donnerstag in seiner Live-Fragestunde im Fernsehen mitteilte.

    Der Kampfjet T-50 der fünften Generation wird 2016 und nicht 2015 in die Bewaffnung der russischen Armee aufgenommen, wie der russische Präsident Wladimir Putin am Donnerstag in seiner Live-Fragestunde im Fernsehen mitteilte.

     

     

     

     

     

     

     

     

    Zuvor hatte die Führung des Verteidigungsministeriums bekannt gegeben, dass die in Serie hergestellte T-50 2015 an die Truppen geliefert werde.

    „Das Flugzeug T-50 der fünften Generation soll in Serie gehen und 2016 an die Truppen geliefert werden“, so Putin. Er hob hervor, dass diese Maschine ihren Hauptkonkurrenten - den US-Kampfjet F-35 - bei vielen Parametern überflügeln werde.

    „Freilich gibt es noch Fragen, an denen gearbeitet werden muss. Das sind das Triebwerk und die Bewaffnung“, fügte der Staatschef hinzu. 

    Dabei wies Putin darauf hin, dass die heutigen Flugzeuge der Generationen „4+“ und „4++“, die zur Bewaffnung der russischen Armee gehören, den modernen Forderungen entsprechen. 

    „Aber wir müssen natürlich an die Zukunft denken“, sagte der Präsident.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Neue Waffen für russische Armee (670)

    Zum Thema:

    „Armselige Kreatur“ – Entrüstung über Hans-Georg Maaßens Äußerungen zu Hanau
    Russische Su-24 fliegen Luftangriff gegen Terroristen in Idlib
    Neue Fakten zum Hanau-Anschlag: „Täter war Behörden bekannt“
    Zwei türkische Soldaten bei Luftangriffen in Idlib getötet – Ankara