03:39 23 November 2019
SNA Radio
    Politik

    Menschenrechtler: Dutzende syrische Soldaten bei israelischen Luftangriffen getötet

    Politik
    Zum Kurzlink
    Israel greift Objekte auf syrischem Territorium an (24)
    0 20
    Abonnieren

    Durch die Angriffe, die vermutlich die israelische Luftwaffe am Wochenende gegen Syrien geflogen hat, sind nach Angaben von Menschenrechtlern 42 syrische Soldaten getötet worden.

    Durch die Angriffe, die vermutlich die israelische Luftwaffe am Wochenende gegen Syrien geflogen hat, sind nach Angaben von Menschenrechtlern 42 syrische Soldaten getötet worden.

    „Nach den jüngsten Angaben wurden mindestens 42 Armeeangehörige getötet, rund hundert weitere werden vermisst", teilte Rami Abdurahman, Chef der in London ansässigen „Syrischen Überwachungsstelle für Menschenrechte“ (OSDH), der Agentur AFP mit.

    Israel soll am Wochenende mehrere Angriffe gegen Syrien geflogen haben. Eine offizielle Bestätigung von der israelischen Seite gibt es nicht. Die Informationen über die Angriffsziele sind widersprüchlich. Syrische und libanesische Medien berichteten von Munitionslagern, einem Luftwaffenstützpunkt, Kasernen der Assad-Truppen und dem militärischen Forschungszentrum in Dschamraja südwestlich von Damaskus. Laut weiteren Berichten hat die israelische Luftwaffe eine Lieferung iranischer Fateh-110-Raketen an die libanesische Hisbollah-Miliz zerbombt.

    Bereits im Januar hatten israelische Flugzeuge Angriffe auf Syrien geflogen. Laut westlichen Medien wurde dabei ein Waffenkonvoi angegriffen. Nach Angaben des syrischen Militärs attackierten israelische Kampfjets ein Forschungszentrum nahe Damaskus.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Israel greift Objekte auf syrischem Territorium an (24)