01:04 25 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Medwedew: Russland kann Rezession abwenden

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 01

    Die russische Regierung sieht laut Premierminister Dmitri Medwedew die Gefahr einer wirtschaftlichen Rezession. Russland hat ihm zufolge jedoch alle Chancen, dies zu verhindern.

    Die russische Regierung sieht laut Premierminister Dmitri Medwedew die Gefahr einer wirtschaftlichen Rezession.  Russland hat ihm zufolge jedoch alle Chancen, dies zu verhindern.

    „Ein unendliches Wachstum gibt es nicht. Früher oder später kommt die Rezession“, sagte Medwedew in einem Interview mit der Zeitung „Komsomolskaja Prawda“.

    Medwedew zufolge steht die Weltwirtschaft heute am Rande einer Rezession. Deshalb seien in Russland Maßnahmen notwendig, die die Inlandsnachfrage anspornen.

    Heute könne man von einem gemäßigt optimistischen Hauptszenario der Entwicklung der russischen Wirtschaft ausgehen, das ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) in Höhe von vier bis fünf Prozent im Jahr voraussetze, so der Kabinettschef.

    Dies werde es dem Land ermöglichen, die wichtigsten Aufgaben zu lösen.

    Wie der Premier weiter betonte, hat das Ministerkabinett die Variante eines Nullwachstums, geschweige denn eines Rückgangs, nicht einmal geprüft.

    Bei der Bewertung der gesamtwirtschaftlichen Situation müsse man „ruhig Blut bewahren“, so der russische Premierminister.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren