00:16 26 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Präsidentenwahl im Iran: Teheran veröffentlicht Liste von acht Kandidaten

    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentenwahl im Iran (2013) (17)
    0 420

    Das iranische Außenministerium hat eine Liste von acht Kandidaten für die zum 14. Juni angesetzten Präsidentenwahlen veröffentlicht.

    Das iranische Außenministerium hat eine Liste von acht Kandidaten für die zum 14. Juni angesetzten Präsidentenwahlen veröffentlicht.

    Wie die Nachrichtenagentur FARS am Dienstag meldete, waren die acht von 686 Bewerbern ausgewählt worden. Über die Kandidaten entschied der sogenannte Aufsichtsrat. Dieses Sonderorgan bestimmt gemäß der Landesverfassung die Zweckmäßigkeit der Teilnahme von Bewerbern an der Wahl.

    Auf der endgültigen Liste stehen drei Reformpolitiker - der frühere Vizepräsident Mohammad Reza Aref, der Ex-Sekretär des Höchsten Rates für nationale Sicherheit und früherer Chefunterhändler bei den Gesprächen mit der 5+1-Gruppe, Hassan Rowhani, sowie Ex-Postminister Seyed Mohammad Sadegh Kharazi.

    Zu den konservativen Kandidaten zählen Ex-Außenminister Ali Akbar Velayati, der Oberbürgermeister von Teheran, Mohammed Baker Kalibaf, der frühere Befehlshaber des Korps der islamischen Revolutionswächter, Mohsen Resai, der Sekretär des Höchsten Rates für nationale Sicherheit, Said Dschalili, und Ex-Parlamentspräsident Gholam Ali Haddad Adel.

    Zwei Politiker wurden vom Aufsichtsrat zuvor von der Liste gestrichen. Es handelt sich um Ex-Präsident Ali Akbar Haschemi Rafsandschani und um Esfandiar Rahim Mashaie, Weggefährte von Präsident Mahmud Ahmadinedschad. Iranische Experten gehen davon aus, dass einige auf der Liste stehende Politiker ihre Kandidaturen zugunsten stärkerer Rivalen zurückziehen werden.

    Themen:
    Präsidentenwahl im Iran (2013) (17)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren