18:53 15 Dezember 2017
SNA Radio
    Weißrusslands Präsident Alexander Lukaschenko

    Putin reist nach Kasachstan zur Tagung des Obersten Eurasischen Wirtschaftsrates

    © RIA Novosti. Alexey Nikolski © RIA Novosti. Alexej Druzhinin © Sputnik/ Sergej Gunejew
    1 / 3
    Politik
    Zum Kurzlink
    Eurasische Wirtschaftsunion gegründet (37)
    0 0 0

    Der russische Präsident Wladimir Putin wird laut seinem außenpolitischen Berater Juri Uschakow an der Tagung des Obersten Eurasischen Wirtschaftsrates am 29. Mai in Astana teilnehmen.

    Der russische Präsident Wladimir Putin wird laut seinem außenpolitischen Berater Juri Uschakow an der Tagung des Obersten Eurasischen Wirtschaftsrates am 29. Mai in Astana teilnehmen.

    Auf der Agenda des Treffens der Staatsoberhäupter Russlands, Weißrusslands und Kasachstans – Wladimir Putin, Alexander Lukaschenko und Nursultan Nawarbajew - stehen die Perspektiven einer weiteren Integration im Rahmen der Zollunion zwischen den drei Ländern sowie Pläne zur Gründung der Eurasischen Wirtschaftsunion bis 2015, einschließlich der Vorbereitung eines entsprechenden Vertragsentwurfs.

    Außerdem sollen die drei Staatsoberhäupter ein Konzept der abgestimmten Agrar- und Industriepolitik verabschieden sowie einen Beschluss zur Bildung eines einheitlichen Informationssystems für den Außen- und den gegenseitigen Handel treffen.

    Nach der Tagung ist ein Treffen der drei Staatschefs mit den Präsidenten der Ukraine und Kirgistans, Viktor Janukowitsch bzw. Almasbek Atambajew, geplant.

    2011 hatte Kirgistan den Beitritt zur Zollunion Russland-Weißrussland-Kasachstan beantragt. Der Prozess ist im Gange, aber noch nicht abgeschlossen.

    Die Ukraine verhandelt über einen Beobachterstatus in der Zollunion.

    Themen:
    Eurasische Wirtschaftsunion gegründet (37)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren