22:14 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Data-Zentrum

    US-Geheimdienste haben direkten Zugriff auf Server von Webunternehmen

    © Flickr / skreuzer
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    Abonnieren

    Die Agentur für Nationale Sicherheit (NSA) und das Föderale Ermittlungsbüro (FBI) der USA haben einen direkten Zugang zu den zentralen Servern von neun führenden Webunternehmen, schreibt „Washington Post“ am Donnerstag.

    Die Agentur für Nationale Sicherheit (NSA) und das Föderale Ermittlungsbüro (FBI) der USA haben einen direkten Zugang zu den zentralen Servern von neun führenden Webunternehmen, schreibt „Washington Post“ am Donnerstag.

    Nach Angaben des Blattes beschaffen die Geheimdienste notwendige Informationen - Audio- und Videoaufnahmen, Fotobilder und E-Mail-Mitteilungen - aus den Servern und erhalten so die Möglichkeit, Ortswechsel und Kontakte von Menschen zu überwachen.

    Das geheim gehaltene Spezialprogramm mit der Codebezeichnung PRISM, das schon im Jahr 2007 bestätigt worden war, wurde noch nie öffentlich erwähnt, so „Washington Post“. Die Kongressleute, die darüber Bescheid wissen, haben die Schweigepflicht zu wahren, heißt es.

    Laut „Washington Post“ sind weltweit bekannte Unternehmen wie Microsoft, Yahoo, Google, Facebook, PalTalk, AOL, Skype, JouTube und Apple an dem Programm beteiligt.

    Die betreffende Recherche von „Washington Post“ erschien vor dem Hindergrund eines anderen Skandals um das Durchsickern von persönlichen Informationen. Laut der britischen „Guardian“ hatte die NSA vor mehr als einem Monat die gerichtliche Genehmigung durchgesetzt, Angaben über Telefonverbindungen des größten US-Mobilfunkunternehmens Verizon für die Zeit bis zum 19. Juli dieses Jahres zu erhalten.   

    Gesellschaftliche Organisationen haben diesen Schritt als eine beispiellose Einmischung in das Privatleben von Bürgern gewertet. Bis dahin hieß es, dass die Behörden nur Telefonate von mutmaßlichen Verbrechern abhören würden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Mittelpunkt wird Deutschland sein“: USA planen größtes Manöver seit Kaltem Krieg – US-General
    Warum wurde der in Berlin ermordete Georgier trotz Moskaus Gesuchen nicht ausgeliefert? – Interview
    Unfassbarer Vorfall auf A72: Unfallverursacher schubst 83-Jährige nach Zusammenstoß auf Autobahn