14:41 23 September 2017
SNA Radio
    Заместитель министра иностранных дел РФ Михаил Богданов

    Russlands Vizeaußenminister: In Syrien darf kein Vakuum an der Machtspitze entstehen

    © RIA Novosti. Valeriy Levitin
    Politik
    Zum Kurzlink
    Unruhen in Syrien (3838)
    0 101

    Russland hofft laut Vizeaußenminister Michail Bogdanow, dass eine mögliche Einigung zwischen der syrischen Regierung und der Opposition selbst in der Übergangsperiode zu keinem Vakuum in der Staatsführung Syriens führen wird.

    Russland hofft laut Vizeaußenminister Michail Bogdanow, dass eine mögliche Einigung zwischen der syrischen Regierung und der Opposition selbst in der Übergangsperiode zu keinem Vakuum in der Staatsführung Syriens führen wird.

    „Wir gehen davon aus, dass die Armee in Syrien war, ist und bleibt“, äußerte Bogdanow am späten Montagabend vor Journalisten. Man sollte sich bemühen, eine Wiederholung der Fehler zu vermeiden, die im Irak passierten, als die Armee und alle Staatsstrukturen aufgelöst worden waren und Chaos ausbrach.

    Man muss konsequent vorgehen, führte Bogdanow weiter aus. „Man darf nicht zulassen, dass ein Vakuum an der Machtspitze, darunter auch selbstverständlich in den Sicherheitskräften, entsteht.“

    Themen:
    Unruhen in Syrien (3838)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren