10:40 24 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Datum der Syrien-Konferenz steht immer noch offen

    Politik
    Zum Kurzlink
    Unruhen in Syrien (3838)
    0 0 0 0

    Ein Treffen von Vertretern Russlands, der USA und der Vereinten Nationen ist am Dienstag nach mehrstündigen Verhandlungen in Genf ohne festes Datum für die neue internationale Syrien-Konferenz zu Ende gegangen.

    Ein Treffen von Vertretern Russlands, der USA und der Vereinten Nationen ist am Dienstag nach mehrstündigen Verhandlungen in Genf ohne festes Datum für die neue internationale Syrien-Konferenz zu Ende gegangen.

    Das wurde in Genf offiziell mitgeteilt. Die russische Delegation stand unter Leitung von Vizeaußenminister Gennadi Gatilow und des Nahost-Sondergesandten des Präsidenten, Michail Bogdanow. Die US-Seite war durch Vizeaußenministerin Wendy Sherman und die UNO von deren Syrien-Sondergesandtem Lakhdar Brahimi vertreten.

    Gatilow teilte mit, dass allerdings das Format des als Genf-2 bekannten künftigen Treffens abgestimmt werden konnte. "Aber mehrere Fragen stehen noch zur Diskussion… Die weiteren Beschlüsse werden von unseren Ministern gefasst", sagte der russische Diplomat.

    Das war bereits das zweite Treffen in diesem Format. Zuletzt waren die Seiten am 5. Juni zusammengetroffen, ebenfalls ohne substantielles Ergebnis.

    Themen:
    Unruhen in Syrien (3838)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren