09:58 15 Dezember 2018
SNA Radio
    Politik

    Weißrussland: Die Grünen bitten Lukaschenko um Asyl für Snowden

    Politik
    Zum Kurzlink
    US-Abhörskandal (486)
    0 20

    In Weißrussland hat die Oppositionspartei Die Grünen Präsident Alexander Lukaschenko aufgefordert, dem Whistleblower Edward Snowden, der nach seinen Geheimdienst-Enthüllungen auf der Flucht vor den US-Behörden ist, politisches Asyl zu gewähren.

    In Weißrussland hat die Oppositionspartei Die Grünen Präsident Alexander Lukaschenko aufgefordert, dem Whistleblower Edward Snowden, der nach seinen Geheimdienst-Enthüllungen auf der Flucht vor den US-Behörden ist, politisches Asyl zu gewähren.

    „Im Namen der Partei rufen wir das Staatsoberhaupt auf, schnellstens über Asylgewährung an Snowden zu entscheiden“, erklärten die Grünen, die im weißrussischen Parlament nicht vertreten sind, am Montag.

    Mit einer Asylgewährung an den abtrünnigen CIA-Mitarbeiter würde Minsk einen „anständigen und ehrlichen Mann“ unterstützen und demonstrieren, dass die weißrussische Außenpolitik auf „ethischen Prinzipien beruht“, so die Partei. Sie verwies darauf, dass der „hochkarätige Profi“ Snowden Weißrussland helfen könnte, das Privatleben seiner Bürger vor ausländischen Spionagediensten zu schützen. 

    Das weißrussische Außenministerium teilte am Montag erneut mit, dass Snowden kein Asyl in Weißrussland beantragt habe.

    Der ehemalige CIA-Mitarbeiter Snowden hatte Anfang Juni Medien über geheime Späh-Programme der US-Agentur für Nationale Sicherheit (NSA) informiert hatte. Die USA erhoben gegen Snowden Anklage wegen Geheimnisverrats und fordern seine Auslieferung. Der flüchtige Whistleblower versteckte sich zunächst in Hongkong und kam am 23. Juni nach Moskau. Der 30-Jährige hält sich nach russischen Angaben immer noch in der Transitzone des Moskauer Flughafens Scheremetjewo auf und hat laut Medienberichten Ecuador um Asyl ersucht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    US-Abhörskandal (486)