Widgets Magazine
05:30 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Politik

    Russisches Gericht verurteilt Magnitski postum - Menschenrechtler reagieren empört

    Politik
    Zum Kurzlink
    Fall Magnitski - Tod in Untersuchungshaft (80)
    0 0 0
    Abonnieren

    Ein Gericht in Moskau hat den Juristen Sergej Magnitski post mortem wegen Steuerhinterziehung schuldig gesprochen. Der Mitarbeiter des britischen Fonds Hermitage Capital war bereits 2009 in der Untersuchungshaft gestorben.

    Ein Gericht in Moskau hat den Juristen Sergej Magnitski post mortem wegen Steuerhinterziehung schuldig gesprochen. Der Mitarbeiter des britischen Fonds Hermitage Capital war bereits 2009 in der Untersuchungshaft gestorben.

    Zugleich stellte das Gericht das Verfahren im Zusammenhang mit dem Tod des Verurteilten ein.

    Menschenrechtler kritisierten das postume Urteil. Die Leiterin der Moskauer Helsinki-Gruppe, Ljudmla Alexejewa, bezeichnete den Prozess als lästerlich und rechtswidrig. „Das ist eine Schande für unser Gericht und unseren Staat“, sagte die 85-Jährige zu RIA Novosti.

    Die ehemalige Richterin des Verfassungsgerichts Tamara Morschtschakowa, die jetzt im Kreml-Menschenrechtsrat sitzt, verwies darauf, dass ein Verfahren laut der russischen Strafprozessordnung sofort eingestellt werden müsse, wenn der Angeklagte stirbt. Dies bestätigte auch der Leiter des Kreml-Menschenrechtsrats, Michail Fedotow, der im Zusammenhang mit dem Urteil sein Bedauern äußerte.

    Magnitski war im November 2009 nach einer rund einjährigen Haft in einem  Moskauer Untersuchungsgefängnis an Herzinsuffizienz gestorben. Der Vorfall löste ein starkes internationales Echo aus. Im Westen wurde eine Liste russischer Amtspersonen erstellt, die angeblich in den Tod Magnitskis verwickelt sind. Der US-Kongress verabschiedete ein Gesetz, welches Einreisebeschränkungen und andere Sanktionen gegen die Beamten auf dieser Liste

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Fall Magnitski - Tod in Untersuchungshaft (80)