22:12 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    China schickt Soldaten zu Anti-Terror-Übung nach Russland

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Nach der gemeinsamen Schießübung im Pazifik wollen Russland und China nun zu Lande das Vorgehen gegen Terroristen trainieren.

    Nach der gemeinsamen Schießübung im Pazifik wollen Russland und China nun zu Lande das Vorgehen gegen Terroristen trainieren.

    Das russisch-chinesische Manöver „Friedensmission 2013“ beginnt am 3. August auf dem Truppenübungsgelände Tschebarkul am Ural, wie das Presseamt des Militärbezirkes Zentrum mitteilte. Daran werden 1500 Soldaten aus beiden Staaten teilnehmen. Mehr als 100 Kampffahrzeuge, 20 Flugzeuge und Hubschrauber werden zum Einsatz kommen.

    In dieser Woche haben Russland und China in der Peter-der-Große-Bucht (Pazifik) eine große Marineübung abgehalten.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren