23:31 09 April 2020
SNA Radio
    Politik

    Ägyptisches Militär startet Kampfoperation gegen Extremisten auf Sinai-Halbinsel

    Politik
    Zum Kurzlink
    Massentumulte in Ägypten (193)
    0 01
    Abonnieren

    Die ägyptische Armee hat am Samstag eine umfassende Operation mit der Bezeichnung „Wüstensturm“ zur Bekämpfung der bewaffneten Extremisten in der Provinz Nordsinai gestartet, wie die ägyptische Zeitung „Al-Ahram“ auf ihrer Webseite unter Berufung auf inoffizielle Informationen aus Sicherheitskreisen berichtet.

    Die ägyptische Armee hat am Samstag eine umfassende Operation mit der Bezeichnung „Wüstensturm“ zur Bekämpfung der bewaffneten Extremisten in der Provinz Nordsinai gestartet, wie die ägyptische Zeitung „Al-Ahram“ auf ihrer Webseite unter Berufung auf inoffizielle Informationen aus Sicherheitskreisen berichtet.

    Der 48-stündige Kampfeinsatz hat zum Ziel, die Terroraktivitäten zu unterbinden und die Extremistenzentren in der Wüste und im Gebirge, insbesondere im Norden und im zentralen Teil der Provinz, zu blockieren.

    An der Operation sind die zweite und die dritte Feldarmee sowie die Luftwaffe und die Marine beteiligt. Es ist unter anderem geplant, alle Brücken, Straßen und Tunnels, die Nordsinai mit den anderen ägyptischen Provinzen verbinden, zu sperren.

    In der Provinz Nordsinai agieren nach Angaben der Sicherheitsdienste und der Streitkräfte Ägyptens etwa 500 bewaffnete Extremisten, die die Zivilbevölkerung als „lebendigen Schild“ benutzen würden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Massentumulte in Ägypten (193)

    Zum Thema:

    Mega-Airbus kann man schrotten: Hier kommt der Jumbo aller Jumbos
    Corona-Krise: Will der Rechtsstaat eine Anwältin wegen Verfassungsklage einschüchtern?
    Corona-Lage in Afrika: Fledermaus-Effekt oder Schwachsinn