19:11 01 Oktober 2016
Radio
    Politik

    Syrien-Gesandter Brahimi: Bisher kein Nachweis für C-Waffen-Einsatz in Syrien von Nato-Ländern vorgelegt

    Politik
    Zum Kurzlink
    Unruhen in Syrien (3838)
    0300

    Die USA, Großbritannien und Frankreich haben laut dem Sondergesandten der Uno und der Arabischen Liga, Lakhdar Brahimi, bis jetzt keine Beweise für einen C-Waffen-Einsatz in Syrien vorgelegt.

    Die USA, Großbritannien und Frankreich haben laut dem Sondergesandten der Uno und der Arabischen Liga, Lakhdar Brahimi, bis jetzt keine Beweise für einen C-Waffen-Einsatz in Syrien vorgelegt.

    „Ich weiß, dass die Amerikaner, die Briten und andere erklärt haben, sie wüssten von einem Einsatz chemischer Waffen“, sagte Brahimi am Mittwoch in Genf. Die USA, Großbritannien und Frankreich hätten versprochen, die ihnen zur Verfügung stehenden Indizien mit anderen zu teilen, was allerdings bislang nicht erfolgt sei.

    „Uns würde es sehr interessieren, von ihnen selbst zu hören, über welche Nachweise sie verfügen“, zitierte der russische Fernsehsender Rossia-24 Brahimi.

    „Beliebige Militäraktionen dürfen erst nach ihrer Verabschiedung durch den Sicherheitsrat vorgenommen werden. Das besagt das Völkerrecht“, sagte er weiter.  „Ich bin sicher, dass sowohl Präsident Obama als auch die US-Administration sich nicht beeilen werden, auf den Abzug zu drücken.“

    Themen:
    Unruhen in Syrien (3838)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Top-Themen