07:48 21 Januar 2018
SNA Radio
    Politik

    Putin: Russische Geheimdienste werden für Sicherheit der Olympiade in Sotschi sorgen

    Politik
    Zum Kurzlink
    Sotschi – Olympiastadt 2014 (324)
    0 0 0

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat versichert, dass Russland die von einigen terroristischen Gruppierungen ausgehenden Bedrohungen für die Sicherheit der im Februar 2014 bevorstehenden Olympischen Spiele in Sotschi nicht unterschätzt.

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat versichert, dass Russland die von einigen terroristischen Gruppierungen ausgehenden Bedrohungen für die Sicherheit der im Februar 2014 bevorstehenden Olympischen Spiele in Sotschi nicht unterschätzt.

    „Die Terroristen drohen stets jemandem. Wenn wir Angst vor ihnen haben werden, so bedeutet das, dass sie gesiegt haben. Wir müssen alles tun, um diese Bedrohungen zu verhindern und den Terroristen keine Chance auf die Offenbarung ihrer Grausamkeit und der menschenfeindlichen Tätigkeit und Politik zu geben“, so der Präsident in einem Interview für den russischen Ersten TV-Kanal und die amerikanische Agentur Associated Press.

    Er wies darauf hin, dass in Russland umfassende Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit bei der Austragung der Olympischen Spiele ergriffen werden.

    „Ich gehe davon aus, dass es unseren Geheimdiensten und Rechtsschutzbehörden gelingen wird, dies zu tun“, sagte Putin. 

    Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hatte RIA Novosti im September 2011 zur nationalen Host-Agentur der Olympischen Spiele 2014 in Sotschi ernannt. Gleichzeitig ist die Nachrichtenagentur auch nationaler Foto-Pool der 22. Olympischen Winterspiele.

    Themen:
    Sotschi – Olympiastadt 2014 (324)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren