18:14 21 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Putin: Westen wäre ratlos, wenn Terroristen in Syrien die Macht ergreifen würden

    Politik
    Zum Kurzlink
    Unruhen in Syrien (3838)
    0 10

    Der Westen weiß laut dem russischen Präsidenten Wladimir Putin nicht, was er mit Syrien weiter tun sollte, wenn dort Terroristen die Macht ergreifen würden.

    Der Westen weiß laut dem russischen Präsidenten Wladimir Putin nicht, was er mit Syrien weiter tun sollte, wenn dort Terroristen die Macht ergreifen würden.

    Staats- und Regierungschefs anderer Staaten haben ihm nicht auf die Frage antworten können, was sie tun würden, wenn der syrische Präsident Baschar al-Assad gestützt würde, sagte Putin am Donnerstag auf dem Internationalen Diskussionsforum Valdai in Notwestrussland. „Sie (USA und Verbündete – Red.) haben anerkannt, dass dort (in Syrien) Ableger der Al Qaida kämpfen. Wenn ich mit meinen Kollegen diskutiere, sage ich: Ihr wollt im Grunde denen an die Macht verhelfen. Was weiter?“

    In Syrien dauern seit März 2011 Kämpfe zwischen Armee und bewaffneten Regierungsgegnern an. Laut UN-Angaben sind bei den Gefechten bereits bis zu 100 000 Menschen, darunter 7 000 Kinder, getötet worden. Die Opposition, aber auch westliche Staaten wollen Assad zum Rücktritt zwingen. Nach Darstellung der syrischen Regierung kämpft die Armee gegen aus dem Ausland unterstützte Terroristen. Auf der Seite der Regimegegner kämpft unter anderem die al-Nusra-Front, ein syrischer Ableger des internationalen Terrornetzwerkes Al-Qaida.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Unruhen in Syrien (3838)