11:45 24 Juni 2019
SNA Radio
    Politik

    Putin würdigt Beitrag des Islam zur Entwicklung der Gesellschaft in Russland

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 20

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Rolle des Islam bei der Entwicklung der Gesellschaft in Russland gewürdigt.

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Rolle des Islam bei der Entwicklung der Gesellschaft in Russland gewürdigt.

    „Der Islam wurde zu einem gewichtigen Faktor der gesellschaftspolitischen Lebens und leistete einen unschätzbaren Beitrag zur geistigen und kulturellen Entwicklung unserer Gesellschaft“, erklärte der Staatschef am Dienstag in der Stadt Ufa (Teilrepublik Baschkortostan). Er sprach ein einer Festsitzung anlässlich des 225. Gründungstags der Zentralen geistlichen Verwaltung der Moslems Russlands.

    „Priorität in der Tätigkeit moslemischer Organisationen soll kein Streit über die Hoheit, sondern die Herbeiführung des positiven Bildes des traditionellen Islam als einer wichtigen geistigen Komponente der allrussischen Identität sein… Das wäre für die Erziehung der Jugendlichen, darunter der moslemischen, von großer Bedeutung. Leider sind junge Moslems seit langem zum wichtigsten Auditorium für unsere Gegner geworden.“ In diesem Zusammenhang rief Putin Massenmedien auf, traditionelle islamische Werte aktiver zu positionieren.

    Der Präsident sprach sich für die Gründung öffentlicher religiöser rechtlicher Institute aus, die diesen oder jenen Text sachkundig bewerten würden. „Diese Strukturen sollten für moslemische Würdenträger sowie für Linguisten und Juristen offen sein… In diesem Fall wird die islamische Gemeinschaft Russlands selbst in der Lage sein, die Verbreitung destruktiver und extremistischer Literatur zu verhindern. Denn der staatliche Verbot radikalislamischer Literatur ist bei weitem nicht immer wirksam. Eher umgekehrt“, sagte Putin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren