21:57 19 Juni 2019
SNA Radio
    Politik

    USA setzen Kooperation mit ägyptischer Interimsregierung fort

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Washington setzt die Zusammenarbeit mit der ägyptischen Übergangsregierung fort, wie US-Außenminister John Kerry am Sonntag in Kairo sagte.

    Washington setzt die Zusammenarbeit mit der ägyptischen Übergangsregierung fort, wie US-Außenminister John Kerry am Sonntag in Kairo sagte.

    „Wir wollen weiterhin mit der Interimsregierung Ägyptens zusammenarbeiten. Ich versichere dem ägyptischen Volk, dass wir sein Bestreben nach Veränderungen unterstützen“, so Kerry am Sonntag in Kairo in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem ägyptischen Amtskollegen Nabil Fahmi.

    Laut Kerry hat der ägyptische Übergangspräsident Adli Mansur dem US-Präsidenten Barack Obama einen strategischen Dialog zwischen den beiden Ländern vorgeschlagen. „Wir haben diesen Vorschlag angenommen“, so der US-Außenminister.

    Kerry hält sich zum ersten Mal seit dem Sturz des früheren ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi in Ägypten auf. 

    Die amtliche Sprecherin des US-Außenministeriums, Jen Psaki, hatte im Oktober von einem „Neustart“ der Beziehungen mit Ägypten im Militärbereich gesprochen. Die USA werden Ägypten beim Schutz seiner Grenzen, bei der Bekämpfung des Terrorismus und bei der Gewährleistung der Sicherheit auf der Sinai-Halbinsel weiter helfen, jedoch von der Lieferung einiger Arten von großkalibrigen Waffen an Ägypten absehen und dem Land keine Bargeldhilfe leisten. 

    Die USA erweisen Ägypten eine Militärhilfe von etwa 1,5 Milliarden US-Dollar jährlich.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren