13:05 22 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    Georgiens neuer Präsident hofft auf Assoziierungsabkommen mit EU 2014

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der vor einer Woche gewählte georgische Präsident Georgi Margwelaschwili hofft auf ein Assoziierungsabkommen mit der Europäischen Union im kommenden Jahr.

    Der vor einer Woche gewählte georgische Präsident Georgi Margwelaschwili hofft auf ein Assoziierungsabkommen mit der Europäischen Union im kommenden Jahr.

    Nach seiner Amtseinführung am 17. November reist Margwelaschwili mit seinem ersten Auslandsbesuch nach Litauen. Er wird die Delegation Georgiens beim Gipfel der Östlichen Partnerschaft am 28. und 29. November in Vilnius leiten. Bei dem Treffen soll ein Assoziierungsabkommen zwischen Georgien und der EU paraphiert werden.

    Wie der gewählte Präsident betonte, wird der Paraphierung eine komplizierte Arbeit folgen. „Wir hoffen, dass wir das Abkommen im Herbst 2014 unterzeichnen werden“, wird er von der Agentur Novosti-Georgien zitiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren