09:00 16 Dezember 2018
SNA Radio
    Politik

    Usbekistan erwägt Beitritt zur Zollunion

    Politik
    Zum Kurzlink
    Zollunion von Russland, Weißrussland und Kasachstan (143)
    0 0 0

    Die zentralasiatische Ex-Sowjetrepublik Usbekistan erwägt nach Angaben des Senatsvorsitzenden Ilgisar Sobirow einen Beitritt zur Zollunion Russlands, Weißrusslands und Kasachstans.

    Die zentralasiatische Ex-Sowjetrepublik Usbekistan erwägt nach Angaben des Senatsvorsitzenden Ilgisar Sobirow einen Beitritt zur Zollunion Russlands, Weißrusslands und Kasachstans.

    „Wir betrachten positiv die Idee des Beitritts zu dieser Zollunion“, sagte Sobirow am Dienstag in der Hauptstadt Taschkent bei einem Treffen mit der Vorsitzenden des russischen Föderationsrates, Valentina Matwijenko. Die von ihr geleitete Delegation des Oberhauses des russischen Parlaments hält sich zu einem offiziellen Besuch in Usbekistan auf.

    Matwijenko zufolge ist Usbekistan an der Arbeit im Rahmen der Zollunion interessiert. Aber der Prozess (des Beitritts) werde langwierig sein. „Niemand dürfe gedrängt, niemand dürfe unter Druck gesetzt werden. Jedes Land ist souverän und wird selbst bestimmen, was für ihn vom Vorteil wäre und was im Interesse von Staat und Volk liegen würde“, sagte Matwijenko.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Zollunion von Russland, Weißrussland und Kasachstan (143)