16:29 21 Februar 2018
SNA Radio
    Politik

    Ukraine: Gegner der EU-Assoziierung veranstalten in Kiew „Beisetzung“

    Politik
    Zum Kurzlink
    Kiew setzt EU-Assoziierungsverhandlungen aus (285)
    0 10

    Gegner der EU-Integration der Ukraine haben am Donnerstag in Kiew unter dem Motto „Nein der EU-Assoziierung“ das diesbezügliche Abkommen zwischen Kiew und der EU „beigesetzt“, wie RIA Novosti vor Ort berichtete.

    Gegner der EU-Integration der Ukraine haben am Donnerstag in Kiew unter dem Motto „Nein der EU-Assoziierung“ das diesbezügliche Abkommen zwischen Kiew und der EU „beigesetzt“,  wie RIA Novosti vor Ort berichtete. 

    Aktivisten der gesellschaftlichen Organisationen „Slawische Garde“ und „Union der Bürger der Ukraine“ haben, mit Guy-Fawkes-Masken verkleidet, einen „Trauerzug“ organisiert, wobei der „Sarg“ mit dem imaginären EU-Assoziierungsabkommen durch die Stadt getragen wurde. Die Prozession wurde von einem Blasorchester begleitet, das fröhliche Melodien des serbischen Komponisten und Musikers Goran Bregovic spielte. 

    Die Prozession endete am Gebäude der EU-Vertretung. Nachdem der „Sarg“ auf dem Boden abgestellt wurde, legten die Aktionsteilnehmer aus allen Regionen der Ukraine, darunter Delegierte von einigen Industriebranchen, Totenkränze nieder.

    Die ukrainische Regierung hatte in der Vorwoche die Vorbereitungen für das Assoziierungsabkommen mit der EU vorerst gestoppt - mit der Begründung, die wirtschaftlichen Beziehungen mit Russland und den anderen GUS-Ländern entwickeln zu müssen.

    Themen:
    Kiew setzt EU-Assoziierungsverhandlungen aus (285)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren