19:24 02 April 2020
SNA Radio
    Politik

    Krise zwingt Nordkorea zum Ausverkauf von Goldreserven (Berichtigte Wiederholung)

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 20
    Abonnieren

    Nordkorea muss wegen der Wirtschaftskrise im Lande Gold aus seinen Reserven an China verkaufen, meldet die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf gut informierte Quellen.

    Nordkorea muss wegen der Wirtschaftskrise im Lande Gold aus seinen Reserven an China verkaufen, meldet die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf gut informierte Quellen.

    Nordkorea muss wegen der Wirtschaftskrise im Lande Gold aus seinen Reserven an China verkaufen, meldet die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf gut informierte Quellen.

    Der massive Gold-Ausverkauf zeuge von einer überaus harten Krise, weil dies der vom Staatsgründer Kim Il Sung formulierten Aufgabe widerspricht, „die Reichtümer auf keinen Fall zu verkaufen“.

    Der Regierung des Nachbarlandes Südkorea zufolge verfügt Nordkorea über rund 2 000 Tonnen Gold. Zum Wert der Reserve machte Seoul keine Angaben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Unsere Zahlen sind Unsinn“ – Deutscher Chef des Weltärztebundes über Corona-Krise
    Russisches Fachpersonal beobachtet merkwürdige Todesfälle in Lombardei – Zeitung
    Keine Infektion über Türklinken und zu viele Spekulationen – Virologe zu Corona-Krise