18:33 19 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Weißrussland bringt Hugo Chavez als Musical

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Das weißrussische staatliche Musiktheater hat dem 2013 verstorbenen venezolanischen Präsidenten Hugo Chavez ein Musical gewidmet, meldet Minsk-Novosti.

    Das weißrussische staatliche Musiktheater hat dem 2013 verstorbenen venezolanischen Präsidenten Hugo Chavez ein Musical gewidmet, meldet Minsk-Novosti. 

    Das Chavez-Musical wird der Agentur zufolge die erste spanischsprachige Aufführung in der Geschichte des Opernhauses und soll neben Minsk auch in Caracas gezeigt werden. Die Premiere ist für Sommer 2014 geplant. 

    Die Leitung bei dem Projekt hat der Sekretär der venezolanischen Botschaft in Weißrussland, Gerardo Estrada, übernommen. Laut dem Direktor des Musiktheaters, Alexander Petrowitsch, ist der Diplomat aus dem lateinamerikanischen Land auch als Komponist tätig und hat im Herbst bereits in Minsk den „Nussknacker“ dirigiert.  

    Das Libretto zu Estradas Musik sollen weitere in das Musical involvierte venezolanische Experten schreiben, während Weißrussland den Regisseur, die Solisten und das Ballett-Ensemble stellt.  

    Der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko hatte Hugo Chavez stets seinen Freund genannt. Auch nach dem Tod des „Comandante“ unterhält Minsk mit Caracas enge Beziehungen - unter anderem ist Weißrussland in die Öl- und Gasförderung in Venezuela involviert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren