07:57 20 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Nordkorea: Kims jüngere Schwester übernimmt Verwaltung der Parteifinanzen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    im Yeo Jung, jüngere Schwester des nordkoreanischen Staatschefs Kim Jong Un, übernimmt die Verteilung der Finanzen in der herrschenden Partei der Arbeit Koreas (PdAK) und somit die Funktion des im Dezember 2013 hingerichteten Onkels des nordkoreanischen Machthabers, Jang Song Thaek. Das schreibt die südkoreanische Zeitung „Chosun Ilbo“ am Dienstag unter Berufung auf die Gruppe für Geistige Solidarität mit Nordkorea in Südkorea.

    Kim Yeo Jung, jüngere Schwester des nordkoreanischen Staatschefs Kim Jong Un, übernimmt die Verteilung der  Finanzen in der herrschenden Partei der Arbeit Koreas (PdAK) und somit die Funktion des im Dezember 2013 hingerichteten Onkels des nordkoreanischen Machthabers, Jang Song Thaek. Das schreibt die südkoreanische Zeitung „Chosun Ilbo“ am Dienstag unter Berufung auf die Gruppe für Geistige Solidarität mit Nordkorea in Südkorea. 

    Laut Gerüchten ist  Kim Yeo Jung zur Chefin der 54. Abteilung der Partei der Arbeit ernannt worden, für deren Tätigkeit Jang Song Thaek zuständig war. Diese Parteiabteilung war früher für Lieferungen von Kohle, Strom, Brennstoff, Bekleidung und anderen Bedarfsgütern zuständig. Nach der Absetzung des Stabschefs der Landtruppen im Jahr 2012 überantwortete Jang Song Thaek diesen Bereich der Partei der Arbeit. Die an den Staatschef gerichtete Bitte eines der Vize-Marschälle, die Verteilungsfunktion zurück zu übertragen, wurde  abgelehnt. Stattdessen wurden rund 30 Handelsunternehmen, die früher vom Ministerkabinett kontrolliert worden waren, in die Zuständigkeit der Militärs übergeführt.

    Wie die pro-nordkoreanische Gruppe mitteilt, hat Kim Yeo Jung die Leitung der Bank Taesong und der Bank für Vereinigung und Entwicklung sowie von Touristik- und Eisenbahnprojekten übernommen. Einige davon waren von Kim Kyong Hui, Tante von Kim Jong Un, geleitet worden. 

    Kim Jong Uns Onkel Jang Song Thaek, der seinerzeit an der Spitze des  „Regentenrates“ beim jungen Kim Jong Un gestanden hatte, wurde im Dezember 2013 wegen versuchten Machtsturzes verurteilt und hingerichtet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren