15:00 15 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Im Vorfeld von Syrien-Konferenz: Irans Außenminister in Damaskus eingetroffen

    Politik
    Zum Kurzlink
    „Genf 2“-Konferenz zu Syrien (286)
    0 0 0

    Irans Außenminister Mohammad Dschawad Sarif ist am Mittwoch im Rahmen seiner Nahost-Reise in Damaskus eingetroffen, meldet AFP unter Berufung auf diplomatische Quellen.

    Irans Außenminister Mohammad Dschawad Sarif ist am Mittwoch im Rahmen seiner Nahost-Reise in Damaskus eingetroffen, meldet AFP unter Berufung auf diplomatische Quellen. 

    Weitere Stationen des Ministers sind der Irak und Jordanien. Zuvor hatte Sarif Beirut besucht. 

    US-Außenamtschef John Kerry hatte dieser Tage die Ansicht geäußert, dass der Iran eine wichtige Rolle bei der Regelung der Syrien-Krise spielen könnte, allerdings als ein informeller Teilnehmer der Syrien-Friedenskonferenz „Genf 2“. Kerry begründete diesen Standpunkt dadurch, dass Teheran die bei „Genf 1“ 2012 erzielten Vereinbarungen nicht akzeptiert hatte. 

    Die iranischen Behörden sind zwar weiterhin auf eine Teilnahme an der „Genf-2“-Konferenz eingestellt, weigern sich jedoch zugleich, jegliche Vorbedingungen anzunehmen.

    Themen:
    „Genf 2“-Konferenz zu Syrien (286)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren