06:57 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Saudi-Arabien erhöht Hilfe für syrische Flüchtlinge auf 250 Millionen Dollar

    Politik
    Zum Kurzlink
    Unruhen in Syrien (3838)
    0 20

    Saudi-Arabien wird laut Finanzminister Ibrahim al-Assaf im laufenden Jahr 250 Millionen Dollar Hilfe für die syrischen Flüchtlinge bereitstellen.

    Saudi-Arabien wird laut Finanzminister Ibrahim al-Assaf im laufenden Jahr 250 Millionen Dollar Hilfe für die syrischen Flüchtlinge bereitstellen.

    „Saudi-Arabien wird den Umfang der Mittel, die für die Hilfsprogramme für die syrischen Flüchtlinge bereitgestellt werden, um 60 Millionen Dollar vergrößern. Somit werden in der bevorstehenden Periode 250 Millionen Dollar gezahlt“, sagte Al-Assaf am Mittwoch in einer Konferenz der Geberländer Syriens in Kuweit. 

    Seinen Worten nach stellte Riad für die humanitäre Hilfe für die Syrier etwa 448 Millionen Dollar bereit. Ein Teil davon sei schon auf die Konten von Wohltätigkeitsorganisationen und-fonds der Uno überwiesen worden.

    „Wir rufen alle auf, die Hilfe für die Syrier zu vergrößern, denn die Situation verschlechtert sich ständig“, so Al-Assaf.

    Er fügte hinzu, dass sich die Syrien-Krise  in die größte humanitäre Katastrophe der Gegenwart verwandelt habe. 

    Zuvor hatten Kuweit und die USA die Bereitstellung von 500 beziehungsweise 380 Millionen Dollar als humanitäre Hilfe für die Betroffenen im Syrien-Konflikt bekannt gegeben.

    Früher hatte sich UN-Generalsekretär Ban Ki-moon mit der Initiative, eine zweite internationale Konferenz der Geberländer Syriens durchzuführen, an Kuweit gewandt. 

    Die erste solche Konferenz fand in Kuweit Ende Januar 2013 statt. Damals gelang es, etwa 1,5 Milliarden Dollar für die Belange des syrischen Volkes zu sammeln.

    Themen:
    Unruhen in Syrien (3838)