SNA Radio
    Politik

    Leichen irakischer Rebellen verbrannt? US-Militär prüft neue Schock-Fotos

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Die Führung der US-Marineinfanterie prüft die Echtheit von unlängst veröffentlichten Fotos, auf denen Marineinfanteristen Leichen irakischer Rebellen verbrennen, meldet AP.

    Die Führung der US-Marineinfanterie prüft die Echtheit von unlängst veröffentlichten Fotos, auf denen Marineinfanteristen Leichen irakischer Rebellen verbrennen, meldet AP.  

    Die Bilder, die vermutlich 2004 in der irakischen Stadt El Falludscha entstanden waren, hatte das US-Internetportal TMZ publik gemacht.  

    Oberst Neal Murphy, Sprecher des Marinekorps, teilte mit, dass Experten bemüht sind, die auf den Bildern dargestellten Soldaten zu identifizieren. Nach Abschluss dieser Arbeit werde beschlossen, ob ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wird.   

    Pentagon-Sprecher Oberst Stephen Warren verwies seinerseits darauf, dass das Statut der US-Army den Militärs pietätvollen Umgang mit den Leichnamen der Gegner vorschreibt. Das auf den Fotos dargestellte Vorgehen spiegele nicht das Verhalten wider, das US-Militärs an den Tag legen sollten, hieß es.