08:40 21 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Assad bestätigt seine „mehr als wahrscheinliche“ Kandidatur zu Syriens Präsidentenwahl 2014

    Politik
    Zum Kurzlink
    Unruhen in Syrien (3838)
    0 3 0 0

    Der syrische Präsident Baschar al-Assad hat geäußert, dass er am wahrscheinlichsten an den 2014 bevorstehenden Wahlen des Staatschefs von Syrien als Kandidat antreten wird, meldet AFP am Montag.

    Der syrische Präsident Baschar al-Assad hat geäußert, dass er am wahrscheinlichsten an den 2014 bevorstehenden Wahlen des Staatschefs von Syrien als Kandidat antreten wird, meldet AFP am Montag.
     
    „Ich bin der Auffassung, dass mich nichts daran hindern kann, meine Kandidatur aufzustellen... Wenn die öffentliche Meinung auf meiner Seite sein wird, so werde ich keine einzige Sekunde schwanken. Man kann sagen, dass meine Teilnahme an den Wahlen als Kandidat mehr als wahrscheinlich ist“, sagte Assad in einem Interview mit AFP im Vorfeld der internationalen Syrien-Konferenz, die für den 22. Januar geplant ist. 
     
    Eines der Hauptthemen der Konferenz in der Schweizer Stadt  Montreux soll die Bildung einer Übergangsregierung Syriens unter Beteiligung der Opposition, darunter auch der im Ausland lebenden Oppositionellen, werden.
     
    Assad selbst bezeichnete den Vorschlag, die äußere Opposition in die Übergangsadministration aufzunehmen, als „Scherz“.
     
    „Sie… werden die Grenze für eine 30-minütige Fotosession passieren und dann flüchten. Wie können sie Minister werden? Diese Vorschläge sind absolut unrealistisch, aber sie können als ein lächerlicher Scherz angesehen werden“, betonte der syrische Präsident.

    Themen:
    Unruhen in Syrien (3838)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren