10:42 18 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Lawrow: Ohne Iran wird Syrien-Konferenz nicht vollwertig

    Politik
    Zum Kurzlink
    „Genf 2“-Konferenz zu Syrien (286)
    0 211

    Die Durchführung der internationalen „Genf 2“-Konferenz zu Syrien ohne offizielle Vertreter aus dem Iran wird nicht vollwertig sein.

    Die Durchführung der internationalen „Genf 2“-Konferenz zu Syrien ohne offizielle Vertreter aus dem Iran wird nicht vollwertig sein.

    „Derzeit sind rund 40 Staaten zur ‚Genf 2‘-Konferenz eingeladen worden“, teilte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Montag mit.

    Es handle sich „natürlich um die fünf ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates sowie um europäische Länder, die humanitäre Hilfe leisten“ sowie bei der syrischen C-Waffen-Abrüstung mitwirken. Außerdem seien Australien, Mexiko, Südkorea, Südafrika, Japan, Brasilien, Indien, Indonesien und viele andere Staaten eingeladen.

    „Sollte der Iran auf dieser Liste fehlen, wird diese Konferenz nicht vollwertig sein“, so Lawrow.

    Themen:
    „Genf 2“-Konferenz zu Syrien (286)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren