Widgets Magazine
01:01 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Politik

    Nordkoreas Diktator ließ Familie seines Onkels hinrichten

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 26
    Abonnieren

    Die gesamte Familie von Jang Song Thaek, dem im Dezember 2013 hingerichteten Onkel des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un, ist auf Anweisung des Diktators getötet worden, meldet die südkoreanische Agentur Yonhap am Sonntag unter Berufung auf mehrere anonyme Informationsquellen.

     
    Die gesamte Familie von Jang Song Thaek, dem im Dezember 2013 hingerichteten Onkel des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un, ist auf Anweisung des Diktators getötet worden, meldet die südkoreanische Agentur Yonhap am Sonntag unter Berufung auf mehrere anonyme Informationsquellen.

    „Auf Befehl des Staatschefs Nordkoreas, Kim Jong Un, sind die engsten Verwandten von Jang Song Thaek, darunter auch Kleinkinder, Opfer einer Massenhinrichtung geworden“, hieß es aus einer inoffiziellen Quelle.

    Nach Angaben von Yonhap wurden die ältere Schwester von Jang Song Thaek, ihr Ehemann, der als Botschafter auf Kuba tätig war, sowie Jangs Neffe,  Botschafter in Malaysia, und seine beiden Söhne im Dezember 2013 nach Pjöngjang zurückgerufen und hingerichtet.

    Die beiden Brüder von Jang Song Thaek waren früher an einer Krankheit gestorben. 

    Wie die Nachrichtenagentur weiter meldet, wurden die Angehörigen von Jang Song Thaek, die Widerstand gegen die Behörden geleistet hatten, öffentlich, vor den Augen von Nachbarn erschossen.

    Die Ehefrau eines Neffen Jangs konnte als angeheiratete Verwandte, die in keiner Blutverwandtschaft mit Jang stand, der Hinrichtung entkommen. Sie wurde zusammen mit ihrer Familie in ein Arbeitslager in einem entlegenen Gebiet des Landes geschickt. 

    Jang Song-thaek, der Ehemann von Kims leiblicher Tante, war im Dezember 2013 wegen des Vorwurfs des Hochverrats und Putschversuchs hingerichtet worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren