09:25 16 Dezember 2018
SNA Radio
    Politik

    Russland gibt Kriegsschiffe an Ukraine zurück

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 31

    Russland will die Schiffe, die vor der Abspaltung der Krim zur ukrainischen Kriegsflotte gehört hatten, laut inoffiziellen Angaben an die Ukraine zurückgeben.

    Russland will die Schiffe, die vor der Abspaltung der Krim zur ukrainischen Kriegsflotte gehört hatten, laut inoffiziellen Angaben an die Ukraine zurückgeben.

    Nach Angaben des russischen Marinechefs Viktor Tschirkow befinden sich rund 80 ukrainische Kriegs- und Versorgungschiffe auf der Schwarzmeerhalbinsel Krim, die sich nach einem Referendum im März von der Ukraine gelöst und mit Russland wiedervereinigt hat. Am gestrigen Mittwoch forderte die Ukraine die Rückgabe von 70 Schiffen.

    „Das russische Verteidigungsministerium hat beschlossen, die Kriegs- und Versorgungschiffe an die Ukraine zurückzugeben“, teilte ein Vertreter der Krim-Regierung am Donnerstag RIA Novosti mit. Als erste solle die Korvette „Ternopol“ schon am Freitag nach Odessa geschickt werden.

    Dem Sprecher zufolge ist die russische Marine bei der Überleitung der Schiffe auf ein Problem gestoßen: Weil die meisten ukrainischen Matrosen zur russischen Kriegsflotte übergewechselt seien, mangle es an Personal, um die Schiffe von der Krim nach Odessa zu bringen.

    Die Krim-Bevölkerung hatte in einem Referendum am 16. März mehrheitlich für eine Abspaltung von der Ukraine und eine Wiedervereinigung mit Russland gestimmt. Zwei Tage später wurde in Moskau ein Vertrag über den Beitritt der Krim unterzeichnet. Der Anlass für das Referendum war der Februar-Umsturz in Kiew, bei dem die Opposition Präsident Viktor Janukowitsch entmachtet und eine neue Regierung gestellt hatte. Von Russen dominierte Gebiete im Osten und Süden der Ukraine haben die neue, von Nationalisten geprägte Regierung in Kiew nicht anerkannt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren