04:17 29 Januar 2020
SNA Radio
    Politik

    Kerry schlägt Lawrow Verhandlungen zwischen Russland, Ukraine, USA und EU vor

    Politik
    Zum Kurzlink
    Regelung der Krise in der Ukraine (2436)
    0 510
    Abonnieren

    US-Außenminister John Kerry hat seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow in einem Telefonat Verhandlungen unter Teilnahme Russlands, der Ukraine, der USA und der Europäischen Union zur Beilegung der tiefen Krise in der Ukraine vorgeschlagen.

    US-Außenminister John Kerry hat seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow in einem Telefonat Verhandlungen unter Teilnahme Russlands, der Ukraine, der USA und der Europäischen Union zur Beilegung der tiefen Krise in der Ukraine vorgeschlagen.

    Die Gespräche sollten binnen zehn Tagen durchgeführt werden, teilte US-Außenministeriumssprecherin Jennifer Psaki am Montag in Washington mit. Das Ziel sei, eine Deeskalation der Spannungen in der Ukraine durchzusetzen.

    Nach Angaben des russischen Außenamtes sprach sich Lawrow angesichts der zunehmenden Proteste im Osten der Ukraine für eine tiefgreifende Verfassungsreform unter Teilnahme aller politischen Kräfte und Regionen der Ex-Sowjetrepublik aus. „Wichtig ist ein realer Dialog über die föderative Ordnung der Ukraine und die Verankerung ihres blockfreien Status“, sagte Lawrow.

    „Die beiden Minister kamen darin überein, gemeinsame Anstrengungen zur Abstimmung optimaler Formen der internationalen Kontakte zur Durchsetzung eines nationalen Dialogs in der Ukraine fortzusetzen, damit die Ukrainer ihr Schicksal selbst bestimmen könnten“, hieß es in Moskau.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Regelung der Krise in der Ukraine (2436)

    Zum Thema:

    Diese alte chinesische Firma wird Smartphone-Markt aus den Angeln heben – Medien
    „Keine Bedrohung? Dann schaff eine!“: Ex-DDR-Spion erklärt Zweck von Nato-Großübungen
    „Kein Schuss ohne toten Nazi“: Scharfschützin Rosa Schanina starb vor 75 Jahren
    „Welches Nachbarland war so irre?“: Wo ein Kraftwerksmitarbeiter „politisch Gezerrte“ herausfordert