16:25 16 Februar 2019
SNA Radio
    Politik

    Pentagon: Waffenlieferungen an Ukraine „nicht vorrangig“

    Politik
    Zum Kurzlink
    Regelung der Krise in der Ukraine (2436)
    0 01

    Die Ukraine hat Pentagon hauptsächlich um Lieferungen von Lebensmitteln und Medikamenten ersucht, teilte Derek Chollet, Assistent des Pentagon-Chefs für auswärtige Sicherheitsangelegenheiten, am Donnerstag bei einer Anhörung im Senatsausschuss für internationale Beziehungen mit.

    Die Ukraine hat Pentagon hauptsächlich um Lieferungen von Lebensmitteln und Medikamenten ersucht, teilte Derek Chollet, Assistent des Pentagon-Chefs für auswärtige Sicherheitsangelegenheiten, am Donnerstag bei einer Anhörung im Senatsausschuss für internationale Beziehungen mit. 

    „Der besonders dringende Bedarf, über den sie uns informierten, waren hauptsächlich nicht Waffenlieferungen, sondern humanitäre Hilfe: Lebensmittel und Medikamente“, sagte Chollet. „Wir arbeiten daran.“ 

    Danach gefragt, ob Waffenlieferungen erwogen werden, „wenn (Russlands Präsident) Wladimir Putin weiter gehen sollte“, sagte Chollet: „Ja. Vorrangig sind heute aber nichtletale Mittel, um die sie gebeten haben." 

    In langfristiger Hinsicht wäre das Pentagon bereit, der Ukraine bei der Modernisierung der Armee zu helfen. Diese Arbeit sei aber auch vor der Krise bereits geführt worden, so Chollet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Regelung der Krise in der Ukraine (2436)