19:22 25 September 2016
Radio
Politik

Charkow: Tausende demonstrieren für Föderalisierung der Ukraine

Politik
Zum Kurzlink
Regelung der Krise in der Ukraine (2402)
01500

Mehrere Tausend Menschen sind am Sonntag im ostukrainischen Charkow auf die Straße gegangen, um eine Föderalisierung der Ukraine und ein Referendum über den Status ihrer Region zu fordern.

Mehrere Tausend Menschen sind am Sonntag im ostukrainischen Charkow auf die Straße gegangen, um eine Föderalisierung der Ukraine und ein Referendum über den Status ihrer Region zu fordern.

Die Kundgebung auf dem Freiheits-Platz im Stadtkern dauerte rund eine Stunde, wie ein Korrespondent der RIA Novosti vor Ort berichtet. Die Demonstranten hielten russische, weißrussische und sowjetische Fahnen hoch. Nach der Kundgebung begaben sich die Demonstranten zum Untersuchungsgefängnis, um Solidarität mit festgenommenen Mitstreitern zu zeigen. Auf dem Weg kam es zu einem Konflikt mit Anhängern der pro-westlichen Regierung in Kiew, die unweit ihre Kundgebung abhielten. Nach Angaben des ukrainischen Innenministeriums wurden bei dem Handgemenge mindestens 50 Menschen verletzt. 

Die ukrainischen Sicherheitskräfte hatten bei einem "Anti-Terror-Einsatz" in der Nacht zum Dienstag in Charkow das Gebäude der Gebietsverwaltung von pro-russischen Demonstranten befreit und mehr als 60 Menschen verhaftet.

Am heutigen Sonntag befahl der ukrainische Innenminister Arsen Awakow einen bewaffneten Einsatz gegen die Demonstranten in Slawjansk, die am Tag davor mehrere Verwaltungsgebäude unter ihre Kontrolle gebracht hatten. Nach inoffiziellen Angaben sind nur Spezialeinheiten aus der West-Ukraine an dem Einsatz in Slawjansk beteiligt. Davor hatte sich die Spezialeinheit Alfa aus dem östlichen Donezk geweigert, gegen die Aktivisten vorzugehen.

Zuletzt aktualisiert um 16:56 MESZ

 

Themen:
Regelung der Krise in der Ukraine (2402)
GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
Top-Themen