22:44 17 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Lawrow: Russland setzt bei Bedrohung seiner Bürger die Armee ein

    Politik
    Zum Kurzlink
    Regelung der Krise in der Ukraine (2437)
    0 2 0 0

    Russland wird laut Außenminister Sergej Lawrow die Streitkräfte einsetzen, wenn russische Staatsbürger oder deren Interessen gefährdet sind.

    Russland wird laut Außenminister Sergej Lawrow die Streitkräfte einsetzen, wenn russische Staatsbürger oder deren Interessen gefährdet sind.

    „Ein Angriff auf russische Staatsbürger ist ein Angriff auf  Russland“, sagte Lawrow in einem Interview für den Fernsehsender RT. „Wenn wir attackiert werden, werden wir natürlich antworten (…) Wenn unsere gesetzlichen Interessen, die Interessen der Russen direkt angegriffen werden, wie bereits im August 2008 in Südossetien,  so sehe ich keine andere Möglichkeit, als darauf in voller Übereinstimmung mit dem Völkerrecht zu antworten.“

    „Wir haben es nie geleugnet, dass wir zusätzliche Truppen an der Grenze zusammengezogen haben“, sagte Lawrow weiter. Er verwies darauf, dass auch die ukrainische Führung ihre Truppen näher an die russische Grenze verlegt habe. „Sie wurden in östliche und südliche Regionen verlagert.“ Lawrow betonte, dass Russland „keine gefährliche militärische Tätigkeit“ an der Grenze zur Ukraine betreibe. Inspektoren aus den USA, der EU und der Ukraine haben sich bei ihrer jüngsten Inspektionsreise davon überzeugen können.

    Themen:
    Regelung der Krise in der Ukraine (2437)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren