16:25 16 Februar 2019
SNA Radio
    Politik

    Putin: USA steckten von Anfang an hinter Ukraine-Krise

    Politik
    Zum Kurzlink
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    0 10

    Die jetzige Haltung der USA in der Ukraine-Krise zeugt nach der Einschätzung von Russlands Präsident Wladimir Putin davon, dass die Vereinigten Staaten von Anfang an diese Krise dirigiert haben.

    Die jetzige Haltung der USA in der Ukraine-Krise zeugt nach der Einschätzung von Russlands Präsident Wladimir Putin davon, dass die Vereinigten Staaten von Anfang an diese Krise dirigiert haben.

    „Dass die Vereinigten Staaten jetzt bei der Lösung dieser Krise in den Vordergrund getreten sind, spricht dafür, dass sie diesen Prozess von Anfang an entwickelt haben“, sagte Putin am Dienstagabend in Moskau. „Bei den ersten Schritten standen die Vereinigten Staaten bloß im Schatten.“

    Laut Putin stimmen die Interessen der USA und deren europäischen Partnern in der Ukraine weitgehend überein. Die EU habe mit der Ukraine bestimmte Abkommen schließen wollen, jedoch zu Bedingungen, die für die Ukraine „nicht vorteilhaft“ gewesen seien. „Die frühere Regierung versuchte dagegen zu kämpfen, doch setzte  die westliche Gemeinschaft ein anderes Szenario um: einen verfassungswidrigen Umsturz und bewaffnete Machtergreifung, ohne die Folgen durchkalkuliert zu haben.“

    Der russische Staatschef verwies darauf, dass viele Menschen in der Ukraine dieses Vorgehen (des Westens) ablehnen und dass auf diese Menschen Rücksicht genommen werden müsse.

    Die ukrainische Opposition hatte im Februar den Staatschef Viktor Janukowitsch gestürzt und eine Übergangsregierung gestellt. Von russischsprachigen Einwohnern dominierte Gebiete im Osten und Süden der Ukraine haben die neue, von Nationalisten geprägte Regierung in Kiew nicht anerkannt. In Donezk, Charkow, Lugansk und anderen Städten demonstrierten tausende Menschen für eine Föderalisierung der Ukraine. Aktivisten besetzten Verwaltungsgebäude und errichteten Barrikaden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Entwicklung in Ostukraine (2318)