02:04 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Moskau empört über Strafaktion ukrainischer Armee in Slawjansk

    Politik
    Zum Kurzlink
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    0 01

    Das russische Außenministerium hat am Freitag seine Empörung über die am selben Tag eingeleitete Strafexpedition der ukrainischen Armee in Slawjansk geäußert.

    Das russische Außenministerium hat am Freitag seine Empörung über die am selben Tag eingeleitete Strafexpedition der ukrainischen Armee in Slawjansk geäußert.

    „Russland ist über die Strafaktion der Truppen unter Einsatz von Terroristen aus dem ‚Rechten Sektor‘ und anderen nationalradikalen Organisationen empört, die in Slawjansk gestartet wurde“, heißt es in einer Erklärung des Außenamtes. 

    In dem Dokument wird unterstrichen, dass die ukrainischen Armeeeinheiten Panzer und andere schwere Technik sowie Kampfhubschrauber gegen die Protestierer einsetzen. Es lägen Informationen über Tote und Verletzte vor, heißt es.

    „Wir haben wiederholt warnend darauf hingewiesen, dass der Einsatz der Armee gegen das eigene Volk ein Verbrechen ist und die Ukraine in eine Katastrophe führt“, wird unterstrichen.

    Themen:
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren