12:08 26 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Regelung der Krise in der Ukraine (2436)
    0 02
    Abonnieren

    Der ukrainische Auslandsgeheimdienst SZRU ist Berichten entgegengetreten, laut denen Kiew für seinen Militäreinsatz im Osten des Landes ausländische Bürger rekrutiert haben soll.

    Der ukrainische Auslandsgeheimdienst SZRU ist Berichten entgegengetreten, laut denen Kiew für seinen Militäreinsatz im Osten des Landes ausländische Bürger rekrutiert haben soll.

    Die Meldungen über eine Anwerbung ausländischer Freiwilliger für Kampfhandlungen in der Ukraine seien ohne jegliche Grundlage und absurd, teilte der SZRU am Donnerstag mit.

    Davor hatte die Bürgerwehr der ostukrainischen Protesthochburg Slawjansk behauptet, dass Ausländer an der Offensive gegen die Stadt beteiligt seien. Russland bezeichnete diese Berichte als besorgniserregend. Die ukrainische Nachrichtenagentur Ukrinform hatte gemeldet, dass Chinesen sich massenhaft für eine ukrainische „Freiwilligenarmee“ beworben hätten. Die ukrainischen Behörden wiesen diese Meldung ebenfalls als falsch zurück.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Regelung der Krise in der Ukraine (2436)

    Zum Thema:

    Erster Verdachtsfall auf Coronavirus in Wien – Flugbegleiterin im Spital
    Kims totgeglaubte Tante nach Jahren wieder auf der Bildfläche
    Coronavirus in China: Infizierten-Anzahl steigt um ein Drittel
    Vernichtung in Auschwitz: Staatsverbrechen und logistisches Mordunternehmen