23:51 23 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Snowden wird um Verlängerung des Asyls in Russland bitten – TV-Sender

    Politik
    Zum Kurzlink
    US-Abhörskandal (486)
    0 5021

    Wie der ehemalige Mitarbeiter der Agentur für Nationale Sicherheit der USA (NSA), Edward Snowden, dem temporäres Asyl in Russland gewährt worden war, mitgeteilt hat, will er zwar in seine Heimat zurückkehren, wird aber zunächst um eine Verlängerung des Asyls in Russland bitten.

    Wie der ehemalige Mitarbeiter der Agentur für Nationale Sicherheit der USA (NSA), Edward Snowden, dem temporäres Asyl in Russland gewährt worden war, mitgeteilt hat, will er zwar  in seine Heimat zurückkehren, wird aber zunächst um eine Verlängerung des Asyls in Russland bitten.

    „Wenn ich mich dahin begeben könnte, wohin ich will, so wäre das mein Haus“, sagte Snowden in einem Interview für den TV-Sender NBC.

    Auf die Frage eines der Journalisten, ob er um Verlängerung des temporären Asyls in Russland, das am 1. August abläuft, bitten werde, antwortete der Ex-Geheimdienstler: „ Wenn die Asylfrist ihrem Ende zugehen wird, so werde ich natürlich um eine Verlängerung bitten“.

    Am Vortag erklärte Snowden, dass er als Spion im traditionellen Sinne dieses Wortes ausgebildet worden sei. 

    2013 verbreitete Snowden Informationen über Überwachungsprogramme der US-Geheimdienste, was einen großen internationalen Skandal auslöste.

    Themen:
    US-Abhörskandal (486)