20:11 26 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Moldawiens Premier bei Merkel - Chisinau bekräftigt EU-Kurs

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0

    Die Führung von Moldawien hat sich für eine EU-Integration entschieden, wie der moldauische Ministerpräsident Iurie Leancă in Berlin bekräftigte. Leancă äußerte sich am Mittwochabend bei einem offiziellen Abendessen in Berlin, das Bundeskanzlerin Angela Merkel gegeben hat, zu diesem Thema.

    Die Führung von Moldawien hat sich für eine EU-Integration entschieden, wie der moldauische Ministerpräsident Iurie Leancă in Berlin bekräftigte.

    Leancă äußerte sich am Mittwochabend bei einem offiziellen Abendessen in Berlin, das Bundeskanzlerin Angela Merkel gegeben hat, zu diesem Thema. Bei dem Abendessen waren auch die Premiers von Georgien und der Ukraine, Irakli Garibaschwili und Arseni Jazenjuk, anwesend.

    „Unser Land will an seiner Wahl festhalten. Ein Verzicht auf die EU-Integration kommt nicht in Frage. Jeder Kompromiss würde die Zukunft Moldawiens zerstören“, so der moldauische Premier.

    Merkel betonte ihrerseits, dass die Europäische Union nicht in Konkurrenz etwa zu Russland treten wolle. Man wolle „kein Entweder/Oder für diese Länder“. Sie versicherte den drei Ländern ihre Unterstützung bei der Entwicklung von Partnerbeziehungen zwischen der EU und ihren osteuropäischen Nachbarn.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren