SNA Radio
    Politik

    Aus Afrika nach Slawjansk: Kiew erwägt Verlegung seiner Blauhelme in die Ukraine

    Politik
    Zum Kurzlink
    Regelung der Krise in der Ukraine (2436)
    0 03
    Abonnieren

    Das Verteidigungsministerium in Kiew erwägt eine Rückkehr der ukrainischen Soldaten, die jetzt im Auftrag der Uno im Einsatz sind, zur Teilnahme an der Operation im Osten der Ukraine, so Andrej Ordinowitsch, Vizechef der Hauptverwaltung für militärische Zusammenarbeit und Friedenseinsätze, am Freitag in Kiew.

    Das Verteidigungsministerium in Kiew erwägt eine Rückkehr der ukrainischen Soldaten, die jetzt im Auftrag der Uno im Einsatz sind, zur Teilnahme an der Operation im Osten der Ukraine, so Andrej Ordinowitsch, Vizechef der Hauptverwaltung für militärische Zusammenarbeit und Friedenseinsätze, am Freitag in Kiew.

    Über eine Rückkehr der Friedenssoldaten muss der Präsident entscheiden, fügte er hinzu. Außerdem müsse eine Einigung mit der Uno darüber erzielt werden.

    „Wir arbeiten daran“, zitiert die Nachrichtenagentur Unian  Ordinowitsch. „Momentan besteht keine kritische Notwendigkeit, diese Einheiten zurückzuholen.“

    Ein Plan für die dringende Rückkehr der ukrainischen Blauhelme liege bereits vor. Im Falle einer weiteren Eskalation der Gewalt in der Ostukraine würden 18 Hubschauber-Crews aus Afrika in die Ukraine zurückgeholt, hieß es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Regelung der Krise in der Ukraine (2436)

    Zum Thema:

    „Unprofessionelles“ Manöver: USA melden Abfangen von Aufklärungsjet durch russische Su-35 – Video
    „Bild“ denunziert Drosten – und verbreitet dabei dreiste Fake-News
    Urlaub nur mit negativem Corona-Test? – Medienbericht über Regierungspläne