16:41 19 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Putin: Keine russischen Soldaten in Ostukraine

    Politik
    Zum Kurzlink
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    0 1902

    Russland hat laut Präsident Wladimir Putin nie versucht, die Situation in der Ukraine zu destabilisieren. In diesem Land gibt es keine russischen Militärangehörigen, sagte er in einem Interview für den französischen TV-Sender TF-1 und den Radiosender Europe1.

    Russland hat laut Präsident Wladimir Putin nie versucht, die Situation in der Ukraine zu destabilisieren. In diesem Land gibt es keine russischen Militärangehörigen, sagte er in einem Interview für den französischen TV-Sender TF-1 und den Radiosender Europe1.

    „Es gibt keine militärischen Kräfte und keine russischen Militärinstrukteure im Südosten der Ukraine“, betonte der russische Staatschef.

    Auf die Frage, ob Russland die Absicht hatte, die Ukraine anzugliedern bzw. die Lage in diesem Land zu destabilisieren, sagte Putin: „Nein, wir tun so etwas nicht und haben es auch nie getan.“

    Die ukrainische Regierung muss „einen Dialog mit dem eigenen Volk herstellen, und zwar nicht mit Panzern und Kampfflugzeugen, sondern mit Hilfe von Verhandlungen“, so der Präsident.

    Ein Auszug aus dem Interview des russischen Präsidenten, das in seiner Residenz in Sotschi aufgenommen worden war, wurde am Mittwochmorgen vom französischen Fernsehen ausgestrahlt. Putin reist diese Woche zur Teilnahme an den Feierlichkeiten anlässlich des 70. Jahrestages der Landung der Alliierten in die Normandie.

    Themen:
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren