11:48 16 Dezember 2017
SNA Radio
    Sergej LawrowФранк-Вальтер Штайнмайер

    Lawrow und Steinmeier für weitere Konsultationen zwischen Kiew und Ostukraine

    © Sputnik/ Alexei NikolskyMichael Sohn
    1 / 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    0 0 0

    Die Außenminister von Russland und Deutschland, Sergej Lawrow und Frank-Walter Steinmeier, haben sich in einem Telefongespräch auf die Notwendigkeit geeinigt, die Feuerpause in der Ukraine zu verlängern, wie es am Mittwoch aus dem russischen Außenministerium hieß.

    Die Außenminister von Russland und Deutschland, Sergej Lawrow und Frank-Walter Steinmeier, haben sich in einem Telefongespräch auf die Notwendigkeit geeinigt, die Feuerpause in der Ukraine zu verlängern, wie es am Mittwoch aus dem russischen Außenministerium hieß.

    „Bei dem Meinungsaustausch zur Entwicklung in der Ukraine wurde die Notwendigkeit  erörtert, die Waffenruhe zu verlängern und die Kampfhandlungen einzustellen, damit ein Direktdialog zwischen den verfeindeten Seiten mit Unterstützung der OSZE gestartet werden kann“, teilt das Außenministerium auf seiner Webseite mit.

    Die Gesprächspartner bewerteten positiv die ersten Konsultationen zwischen Vertretern Kiews und der südöstlichen Regionen der Ukraine, die am Montag in Donezk stattgefunden hatten. Es wurde hervorgehoben, dass solche Treffen für die Behandlung des gesamten Kreises von Fragen, vor allem für die Wahrung der legitimen Rechte und Interessen der in der Ostukraine lebenden Bürger, wichtig seien.

    Der deutsche Außenminister teilte seine Eindrücke über Verhandlungen mit der ukrainischen Führung in Kiew mit, wo er sich am Dienstag zu einem Arbeitsbesuch aufgehalten hatte. Steinmeier schätzte auch die Äußerungen des russischen Präsidenten Wladimir Putin zur Lage in der Ukraine während seines offiziellen Österreich-Besuchs hoch ein.

    Themen:
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren