00:17 02 Oktober 2016
Radio
    Weißes Haus in Washington

    Nach Spionage-Skandal: USA drohen Deutschland mit Abbruch des Dialogs zum Thema Aufklärung

    Andrea Izzotti
    Politik
    Zum Kurzlink
    NSA: Neuer Spionagefall in Deutschland (24)
    019100

    Ein ranghoher Vertreter der US-Administration hat Deutschland im Zusammenhang mit der Verhaftung eines mutmaßlichen US-Spions mit dem Abbruch des Dialogs zum Thema Aufklärung gedroht, schreibt die „New York Times“ am Samstag.

    Ein ranghoher Vertreter der US-Administration hat Deutschland im Zusammenhang mit der Verhaftung eines mutmaßlichen US-Spions mit dem Abbruch des Dialogs zum Thema Aufklärung gedroht, schreibt die „New York Times“ am Samstag.

    Diese Verhaftung „gefährdet die gesamte Wiederaufbauarbeit“ nach dem Skandal mit dem Abhören von Angela Merkels Handy, so ein Vertreter der US-Administration, der anonym bleiben wollte. Das Weiße Haus, die CIA und die Nationale Sicherheitsagentur der USA verweigerten vorerst eine Stellungnahme zur Verhaftung in Deutschland.

    Nach den Enthüllungen von Edward Snowden hatten die USA zugeben müssen, das Handy der Bundeskanzlerin jahrelang abgehört zu haben. Präsident Barack Obama versicherte, die US-Geheimdienste würden Merkels Telefonate nicht mehr überwachen. Zugleich wollten die USA keine Garantie dafür geben, dass auch andere ranghohe deutsche Politiker und Beamte nicht überwacht werden. Diese Weigerung löste in Berlin Empörung aus.

    Laut Medienberichten hatten die Behörden in der Bundesrepublik einen 31-jährigen BND-Mitarbeiter festgenommen, der gestand, den USA Informationen über die Arbeit der Bundestagskommission zur Untersuchung der Aktivitäten der Nationalen Sicherheitsagentur in Deutschland übergeben zu haben. 

    Themen:
    NSA: Neuer Spionagefall in Deutschland (24)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Top-Themen