11:12 12 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    NSA: Neuer Spionagefall in Deutschland (24)
    1174
    Abonnieren

    Sollte sich herausstellen, dass ein BND-Mitarbeiter für den amerikanischen Geheimdienst NSA spioniert hat, ist das ein Spiel mit Freundschaften und enger Verbundenheit, wie der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck am Sonntag im ZDF- Sommerinterview zu der jüngsten Spionageaffäre sagte.

    Sollte sich herausstellen, dass ein BND-Mitarbeiter für den amerikanischen Geheimdienst NSA spioniert hat, ist das ein Spiel mit Freundschaften und enger Verbundenheit, wie der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck am Sonntag im ZDF-Sommerinterview zu der jüngsten Spionageaffäre sagte.

    „Dann ist ja nun wirklich zu sagen: Jetzt reicht’s auch einmal“, warnte Gauck vor einer Belastung der deutsch-amerikanischen Beziehungen.

    Ein Mitarbeiter des BND steht unter Verdacht, für einen amerikanischen Dienst spioniert zu haben, indem er den NSA-Untersuchungsausschuss abgehört haben soll.

    Nach der Festnahme des mutmaßlichen US-Spions ist der Botschafter der USA, John B. Emerson, ins Auswärtige Amt bestellt und gebeten worden, an einer zügigen Aufklärung mitzuwirken. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und Bundesinnenminister Thomas de Maizière forderten von den USA, im eigenen Interesse an der Aufklärung mitzuwirken.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    NSA: Neuer Spionagefall in Deutschland (24)

    Zum Thema:

    Russische Universität meldet erfolgreichen Test von weltweit erstem Corona-Impfstoff
    Mysteriöser Tod am Djatlow-Pass: Ermittler nennen nach 60 Jahren Ursache
    „Hat mit Rechtsstaat und Demokratie nichts mehr zu tun“ – Juristen wollen Corona-Krise aufklären
    Im Schatten von Corona: Dieser US-Pharmakonzern verdient mit Pandemie Milliarden