00:38 16 Dezember 2018
SNA Radio
    Politik

    Weitere Palästinenser-Raketen über Tel Aviv abgefangen

    Politik
    Zum Kurzlink
    Gewalteskalation im Nahen Osten (255)
    0 21

    Die israelische Raketenabwehr hat drei palästinensische Raketen über Tel Aviv, der zweitgrößten Stadt Israels nach Jerusalem, abgefangen, verlautete am Freitag aus dem Armeepressedienst.

    Die israelische Raketenabwehr hat drei palästinensische Raketen über Tel Aviv, der zweitgrößten Stadt Israels nach Jerusalem,  abgefangen, verlautete am Freitag aus dem Armeepressedienst.

    Die Stadt, wo jeder vierte von insgesamt acht Millionen Israelis lebt, steht seit vier Tagen, dem Beginn der Armeeoperation gegen die radikalen Kämpfer im Gazastreifen, unter Beschuss.

    „Drei Raketen wurden gegen den zentralen Teil von Israel abgefeuert und alle drei wurden über Tel Aviv abgefangen“, heißt es in der Mitteilung.

    Einige Stunden zuvor war eine Tankstelle in Ashdod, der größten südisraelischen Stadt, von einer Rakete getroffen worden. Durch die Geschoss- und Glassplitter wurden ein Mensch schwer und weitere sieben leicht verletzt, teilten medizinische Behörden mit. Dies sind die schwersten Verluste auf israelischer Seite seit Beginn der neuesten Zuspitzung.

    Nach Angaben der israelischen medizinischen Dienste wurde in dieser Zeit 126 Israelis medizinische Hilfe erwiesen. In mehr als 100 Fällen handelte es sich um Stress und psychische Störungen. Einige Menschen haben sich Traumen zugezogen, als sie bei Raketenalarm Zuflucht suchten.

    Auf der palästinensischen Seite sind mindestens 98 Einwohner des Gazastreifens ums Leben gekommen. 700 weitere wurden verletzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Gewalteskalation im Nahen Osten (255)